Hotel des Monats

Hotel des Monats: Das ahead Burghotel über Nachhaltigkeit und Digitalisierung

von Selina Strobel | 07.12.2021 | Lesedauer: 4 Minuten
Unser Hotel des Monats im Dezember ist das ahead Burghotel, das zwischen Berlin und Hamburg ​​inmitten des UNESCO Biosphärenreservats Flusslandschaft Elbe liegt. Von der Zimmerausstattung bis zur Hotelküche setzt das ahead Burghotel konsequent auf Nachhaltigkeit, Ökologie und Digitalisierung.


Ein wichtiger Bestandteil der nachhaltigen Strategie ist die Digitalisierung. Hier setzt das ahead Burghotel auf eine papierlose Rezeption und informiert Hotelgäste auf digitalem Wege über Ausflugsmöglichkeiten, Geheimtipps und co. Außerdem checken Gäste entweder bereits vor der Ankunft über das eigene Smartphone ein oder über ein Tablet an der Rezeption. Die Abwicklung und Ablage der Meldescheine läuft komplett digital ab. 

Die digitalen Lösungen erleichtern dem Hotelpersonal die Arbeit, da viele Arbeitsschritte automatisiert wurden - es entsteht mehr Flexibilität für Hotelgäste und Hotelpersonal.

Wir haben Jonas Mog, einer der Geschäftsführer des ahead Burghotel, zum Hotelkonzept und zum Einsatz der digitalen Lösungen interviewt.



Wie bekommt ihr eure Gäste dazu, bereits vorab digital einzuchecken bzw. den Meldeschein auszufüllen?

Eine große Rolle in der Kommunikation mit unseren Gästen spielt das Journey Messaging von straiv by CODE2ORDER. Mit der großen Auswahl an Nachrichten weisen wir unsere Hotelgäste explizit auf den Check-in hin. Das klappt bei uns sehr gut. Bereits bei anderen Anbietern, wie Airlines zum Beispiel, gibt es ebenfalls keine andere Möglichkeit mehr, wie online einzuchecken. Deshalb sind wir davon überzeugt, dass hier auch die Hotellerie nachziehen wird und dass Hotelgäste sich darauf einstellen werden und ein größeres Bewusstsein dafür entsteht. 

Für uns bedeutet die Digitalisierung des Check-ins, dass wir diesen in einer völlig neuen und entspannten Art für unsere Gäste gestalten können. 

Außerdem arbeiten wir auch viel mit QR-Codes. Zum Beispiel am Spiegel im Hotelzimmer. Wenn Hotelgästen einfällt, dass sie beispielsweise noch ein zusätzliches Handtuch benötigen oder sonstige Wünsche haben, können sie einfach das Handy zücken und den Wunsch an uns senden. 


Was macht ihr, wenn Gäste nicht über das Smartphone eingecheckt haben?

Wir versuchen komplett papierlos zu arbeiten und Papier überall dort einzusparen, wo es möglich ist. Das heißt, auch beim Check-in an der Rezeption setzen wir auf den digitalen Meldeschein. Dieser kann ganz bequem bei einem Begrüßungsgetränk auf einem Tablet ausgefüllt werden. Auf dem Tablet zeigen wir dann auch direkt unseren Geländeplan - der komplette Check-in wird mit digitalen Hilfsmitteln begleitet. So sparen wir Papier und auch unnötige administrative Aufgaben.

Jeder, der bereits an der Rezeption gearbeitet hat, kennt das Szenario: Man kann nicht jede Schrift lesen und man muss immer hinterher sein, ob auch wirklich alle Angaben korrekt gemacht wurden. All das spart man sich mit der digitalen Lösung. Wir können uns nichts anderes mehr vorstellen, da es eine sehr große Erleichterung für uns ist.


Was sind eure zukünftigen Pläne in Sachen digitale Projekte, was wollt ihr noch umsetzen?

Wir sind aktuell in der Planung auf eine digitale Türöffnung umzurüsten. Das Projekt wollen wir mit den Partnern straiv by CODE2ORDER und Salto umsetzen. Wir wollen damit unseren Gästen ermöglichen, die Zimmertüren einfach über das eigene Smartphone zu öffnen. Außerdem möchten wir zur digitalen Gästemappe einen Chatbot hinzufügen, um eine aktive Kommunikation mit unseren Gästen zu ermöglichen.


Welche Vorteile seht ihr speziell in der straiv by CODE2ORDER Lösung?

Für uns war es sehr wichtig, dass Hotelgäste sich keine App herunterladen müssen, sondern dass der ganze Check-in Prozess schnell und einfach über die Smartphones der Gäste erledigt werden kann. Was mich außerdem jeden Monat begeistert bei straiv by CODE2ORDER sind die Updates. Es werden jeden Monat Verbesserungen und neue Funktionen entwickelt. Dinge, die man Anspricht werden umgesetzt und hinzugefügt. Es macht wirklich Spaß mit euch zusammenzuarbeiten. Das neueste Update, die SMS-Funktion beim Journey Messaging, werden wir sicher auch testen.

 


Digitale Systeme im Einsatz


Das ahead Burghotel nutzt die straiv by CODE2ORDER Lösung digitaler Check-in & -out, sowie die digitale Gästemappe. Die Automatisierung des kompletten Check-in Prozesses wird in Zusammenarbeit mit unserem Partner apaleo (Property-Management-System) umgesetzt. 

Jetzt anfragen

Achtung! Kein Hotel Check-in & keine Registrierung für Hotelgäste möglich. Bitte kontaktieren Sie Ihr Hotel direkt. Anfrageformular ausschließlich für Hotels, Hotelmitarbeitende & Interessenten unserer Hotelsoftware.

Ich interessiere mich für folgende Lösungen: